Herzlich Willkommen!

 

Das FORUM AGOSTINO STEFFANI , engagierter Anwalt der europäisch-historisch-kulturellen Identität Hannovers, steht mit seiner Konzeption, mit dem Gewicht seiner Inhalte und mit deren strukturierter Vermittlung ohne Parallele in der Kulturlandschaft der Stadt. Das gilt auch im Betracht des Ziels dieser Kulturarbeit: geschichtsbezogene Horizonterweiterung der Öffentlichkeit, -- vor allem der jungen Generation -- mit besonderer Untermauerung ihres Klassikverständnisses.

 

3. Festwoche AGOSTINO STEFFANI vom 2. bis 10. Juni 2018

Agostino Steffani (1654-1728) war als Hofkapellmeister und Diplomat von 1688 – 1703 unter den Herzögen bzw. Kurfürsten Ernst August und Georg Ludwig am Hof von Hannover tätig. Er hat nicht nur die Festoper Enrico Leone für die feierliche Eröffnung des neuen Opernhauses im Jahre 1689 in Hannover komponiert, sondern auch durch sein diplomatisches Geschick maßgeblich zum Erhalt der Kurwürde für Ernst August von Hannover beigetragen.

Die 3. Festwoche FORUM AGOSTINO STEFFANI steht unter dem Motto „Grenzüberschreitungen“ – geografisch, konfessionell, sozial und disziplinär. Inhaltlich widmet sich die Festwoche in diesem Jahr zwei Phasen der welfischen Hofkultur in Hannover im Hochbarock: Die Besucher erwartet ein Programm, das sich in diesem Jahr mit Werken von Bonifazio Graziani (1604-1664) einerseits der italienischen Kirchenmusik widmet, welche die lutherische Kirchenmusik in Nord- und Mitteldeutschland wesentlich bestimmt hat und andererseits mit Kompositionen von Agostino Steffani (1654-1728) die Bedeutung Hannovers als Werkstatt europäischer Musik in den Fokus rückt. Die Termine und Inhalte der Veranstaltungen finden Sie in der linken Sidebar unter 3. Festwoche.

Vorverkauf der Tickets im Künstlerhaus Hannover und www.eventim.de